• DE

Was ist BIM?

BIM ist in aller Munde.
Manche sagen, es ist eine Art Software, andere sehen nur die 3 D Modelle von Gebäuden. Die Nächsten beschreiben es als einen Prozess oder als eine besondere Aufbereitung aller Gebäudedaten.
Es ist all das und noch vieles mehr.
Man hat zunächst ein 3D Modell, das alle relevanten Informationen zu einem Gebäude enthält, so wie Wände und Stützen, Fenster, Türen, Treppen und so weiter.
Das erlaubt uns, das Gebäude zu simulieren und seine Zusammenhänge zu verstehen, bevor die tatsächliche Konstruktion beginnt.

BIM kann

1. Realistische 3D Visualisierungen darstellen:

Die Visualisierungen helfen, unterschiedliche Entwürfe in allen Einzelheiten zu präsentieren und den Entscheidern vorzulegen.

2. Änderungsmanagement betreiben:

Da die Daten zentral im BIM Modell abgelegt werden, wird jede Änderung automatisch in jede Ansicht übernommen, also in die Grundrisse, sowohl wie die Schnitte und alle anderen Ansichten. 

Dadurch wird die Dokumentation

  • Schnell

  • Fehlerfrei

  • Lückenlos mit durchgängiger Qualitätssicherung

3. Gebäude-Simulationen vornehmen

Sie enthalten nicht nur Architektur-Daten, sondern auch Informationen über die verschiedenen Ingenieurs-Disziplinen. Informationen über Nachhaltigkeit und andere Merkmale können lange vor Baubeginn leicht simuliert werden.

4. Meta-Daten abbilden

Alles was den Projektzeitplan beeinflussen wird, kann abgebildet werden. BIM enthält auch Meta-Daten, die nicht sichtbar sind, wie beispielsweise Stücklisten, Bauteil- und Kosteninformationen.

BIM beinhaltet nicht nur ein 3D-Modell, sondern ebenso sogenannte 4D und 5D Informationen, die Zeit und Kosten abbilden.
Daraus lassen sich beispielsweise Delivery Management Planungen ableiten, z.B. Wann muss welches Bauteil angeliefert und wo montiert werden.
Ebenso lassen sich aus dem Faktor Zeit und Kosten der Personalbedarf einer Baumaßnahme ableiten. Die gesamten Kosten eines Projektes sind somit im Vorausaus planbar und mit Wenn-Dann-Analysen im Kontext des Sustainable Designs optimierbar.
Und das zu jedem beliebigen Zeitpunkt im Projektablauf. 
Das BIM-Modell sollte über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes genutzt werden. Es hilft, die Betreiber- und Verwaltungskosten zu reduzieren, die weitaus größer sind als die gesamten Baukosten.
Wie gut zu erkennen ist, ist die Dateneingabe in einem Bim-Modell nicht nur während der Entwurfs und Bauphase sinnvoll. Ein konsequent weitergeführtes BIM-Modell unterstützt sie mit diesen Kennzahlen auch während des Betriebes bzw. Rückbaus.


Kommen Sie der Konkurrenz zuvor. Sprechen Sie uns an. 

Ein Video erklärt die Möglichkeiten von BIM

Im folgenden Video erläutert Phil Bernstein, Vice President der Building Division, Autodesk, die Möglichkeiten, die durch BIM entstehen.